...

 

Reform and Revolution in Europe, 1917-19: Entangled and Transnational Histories

Archiv | Konferenz | vom 16.03.2017 | bis zum 19.03.2017 | Finnish Historical Society | University of Tampere | The Finnish Centre of Excellence in Historical Research

Autor/in: Fritz Box

Die internationale Konferenz wird die politischen, kulturellen, intellektuellen und sozialen Einflüsse des ersten Weltkrieges in Europa mit besonderem Schwerpunkt auf den neu entstandenen Nationalstaaten analysieren. Der finnische Unabhängigkeitsprozess 1917 war stark mit anderen Entwicklungen und transnationalen Interaktionen verbunden. In Finnland führten die Ereignisse in Russland 1917 zu einer Mobilisierung der Massen, Verfassungskontroversen, der Unabhängigkeitserklärung, einem Bürgerkrieg 1918 und am Ende zur Annahme einer republikanischen Verfassung 1919. All diese Phasen der finnischen Nationalstaatsbildung sind eng mit inter- und transnationalen Entwicklungen verbunden. Ziel der Konferenz ist es, die Bildung neuer unabhängiger Staaten und die Reformen und Revolutionen der etablierten politischen Institutionen im internationalen, vergleichenden und transnationalen Kontext besser zu verstehen.

Veranstalter: