...

 

Africa and the Global Cold War III

Call for Papers bis 01.09.2019

Archiv | Konferenz | Call for Papers | vom 17.09.2019 | bis zum 19.09.2019 | Universität Erfurt | Mekelle University | The Institute of Ethiopian Studies (IES), Addis Ababa University | University of West Bohemia, Pilsen
Logos der Konferenzveranstalter
Logos der Konferenzveranstalter

Unter dem Titel „Africa and the Global Cold War III“ findet vom 17.09.2019 bis 19.09.2019 eine mehrtägige Konferenz in Erfurt statt. Veranstaltet wird die Konferenz von der Universität Erfurt, dem Institute of Ethiopian Studies der Addis Ababa University, der Mekelle University und der University of West Bohemia in Pilsen. Der Kalte Krieg zwischen dem kapitalistischen Westen und den kommunistischen Ostblockstaaten hatte besonderen Einfluss auf Afrika. In Afrika verstärkte sich der Gegensatz zwischen West und Ost immer mehr, regionale Konflikte verschärften sich und durch den Kalten Krieg wurden internationale Verbindungen zerstört, Kommunikationskanäle geschlossen und Weltanschauungen nachhaltig geprägt. Ziel der Konferenz ist es, die Rolle der Ost-West-Rivalität in Afrika zu analysieren und die neuesten Arbeiten in diesem Forschungsgebiet zu berücksichtigen. Vorschläge für eine Präsentation sind bis zum 1. September 2019 an Christian Methfessel (christian.methfessel[at]uni-erfurt.de) und Ned Richardson-Little (ned.richardson-little[at]uni-erfurt.de) einzureichen. Die Bewerbung sollte ein Abstract von 250 bis 500 Wörter und einen kurzen akademischen Lebenslauf umfassen.

Bewerbungsschluss

01.09.2019

Veranstalter: