...

 

Anti-Communist Persecutions in the 20th Century

Archiv | Konferenz | vom 21.04.2017 | bis zum 23.04.2017 | Universität Bern | Carnegie Mellon University | University of Groningen

Die geplante Konferenz in Bern hat zum Ziel, die Verfolgung von Kommunisten im 20. Jahrhundert systematisch und länderübergreifen zu betrachten. Im Mittelpunkt stehen dabei Ereignisse von Massengewalt, die sich vor, während und nach dem Kalten Krieg in Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika sowohl in sozialistischen als auch kapitalistischen Ländern zugetragen haben. Ziel ist es, nicht nur die Ideen und die Propaganda in den Blick zu nehmen, sondern vielmehr die Spezifik von konkreten Verfolgungssituationen, deren Ursachen und Folgen sowie politischen und gesellschaftlichen Kontext zu erklären. Darüber hinaus soll die Gewalt auch als Teil eines globalen Phänomens analysiert werden. Gefragt wird zudem nach dem Einfluss nichtstaatlicher Akteure und den Gruppen, die parallel zu den Kommunisten verfolgt wurden.