...

 

Karl Marx 1818-2018. Konstellationen, Transformationen, Perspektiven

Archiv | Tagung | vom 23.05.2018 | bis zum 25.05.2018 | Universität Trier
Das Logo der Uni Trier zum Marx-Jahr 2018
Das Logo der Uni Trier zum Marx-Jahr 2018

Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx findet vom 23. bis 25. Mai an der Universität Trier sowie an diversen weiteren Orten der Stadt die internationale Tagung „Karl Marx 1818-2018. Konstellationen, Transformationen, Perspektiven“ statt. Ziel der Konferenz ist es, Forschungsansätze, die mit dem Werk von Marx verbunden sind, zusammenzuführen und deren Weiterentwicklung sowie deren Relevanz für die heutige Zeit zu diskutieren. Zentrale Frage ist dabei, inwieweit Marx‘ Ideen nach dem Scheitern derjenigen Regime, die sich auf dieselben beriefen, weiterentwickelt worden sind. Die Beiträge sind in neun Sektionen untergliedert: „Marx‘ politisches Selbstverständnis“; „Marx and the Modern History of Welfare – Competition and Critique“; „Marx und die westlichen Traditionen des 19. Jahrhunderts“; „Marx and the Modern History od Welfare  - Marxist Heritage in the recent history of welfare“; „Freiheit – Staat – Recht – Revolution“; „Zur Marx-Rezeption im globalen Süden“; „Nach Marx – Die Herausgabe der hinterlassenen Manuskripte“; „Marx, Politische Ökonomie und gegenwärtige Sozialverhältnisse“. Es wird um Anmeldung über das Online-Formular gebeten. Pro Teilnehmer wird eine Kongressgebühr in Höhe von 20,00 € erhoben, für Studierende (nach Vorlage des entsprechenden Nachweises) 10,00 €.

Der Workshop ist Teil eines vielfältigen Veranstaltungsprogramms an der Universität Trier anlässlich des 200. Marx Geburtstages. Über die Reihe können sie sich hier ausführlich informieren.