...

 

Aktuelles

In der Kategorie Aktuelles finden Sie ständig neue Termine, Artikel, Veranstaltungen und Mitteilungen zum Thema Aufarbeitung des Kommunismus.

 

In der Unterkategorie News sind Meldungen zum Zeitgeschehen sowie Ausschreibungen und Mitteilungen befreundeter Aufarbeitungsinstitutionen eingestellt. Bundesstiftung informiert über Neuigkeiten, Fördermöglichkeiten und verschiedene Veranstaltungsformate aus unserem Haus.

Vielleicht findet ja eine interessante Veranstaltung in ihrer Nähe statt? Die Unterkategorie Termine bietet erstmals einen weltweiten Überblick zu Veranstaltungen zum Thema Kommunismus. Aktuelle wissenschaftliche Konferenzen, Tagungen und Call for Papers, aber auch Theaterstücke, Seminare und Sonderausstellungen, die sich mit der Historisierung und Verarbeitung kommunistischer Vergangenheiten beschäftigen werden in Kurztexten vorgestellt. Über unsere interaktive Karte lassen sich die Termine auch nach Veranstaltungsorten durchsuchen. Für Recherchezwecke sind im Archiv alle vergangenen Veranstaltungen aufrufbar.

OnlinePresse versammelt eine Auswahl an tagesaktuellen Zeitungsartikeln, die historische Ereignisse der Kommunismusgeschichte kommentieren, ihre Folgen bis in die Gegenwart aufzeigen und auf die unterschiedliche Rezeption in Kultur, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft hinweisen.

In Kooperation mit dem deutschsprachigen geschichtswissenschaftlichen Fachinformationsportal HSozKult präsentieren wir Ihnen eine Reihe ausführlicher Veranstaltungsnachlesen und Ausstellungsrezensionen in der Unterkategorie Berichte.

 

Peace and Security in Times of Transition: Socialist and Post-Socialist States and the Development of International Peacekeeping Since 1945

Termine | Konferenz | vom 29.10.2020 | bis zum 31.10.2020 | Deutsches Historisches Institut Moskau
Logo des DHI Moskau
Logo des DHI Moskau

Vom 29. bis zum 31. Oktober 2020 findet am Deutschen Historischen Institut Moskau die Konferenz "Peace and Security in Times of Transition: Socialist and Post-Socialist States and the Development of International Peacekeeping Since 1945" statt. Debatten über das Gleichgewicht zwischen staatlicher Souveränität und territorialer Integrität, internationaler Sicherheit, Menschrechte und verschiedener Friedensdimensionen, wurden und werden durch internationale Lösungsansätzensätze dieser Herausforderungen, wie beispielsweise der Kalte Krieg oder der Entkolonialisierung, reflektiert. Die Veranstaltung möchte versuchen, die sozialistischen Länder Osteuropas und deren Nachfolger in die miteinander verwobene und vernetzte internationale Geschichte der Friedenssicherung seit 1945 zu reintegrieren. Obwohl die historische Forschung dieses Themenfeld im Allgemeinen bedient, bleibt trotzdem der Beitrag sozialistischer sowie postsozialistischer Staaten ein noch eher unbeachtetes Feld. Diese Beiträge sollen analysiert und Fallstudien diskutier werden.

Veranstalter:

Veranstaltungsort:

Karte

Filter