...

 

Aktuelles

In der Kategorie Aktuelles finden Sie ständig neue Termine, Artikel, Veranstaltungen und Mitteilungen zum Thema Aufarbeitung des Kommunismus.

 

In der Unterkategorie News sind Meldungen zum Zeitgeschehen sowie Ausschreibungen und Mitteilungen befreundeter Aufarbeitungsinstitutionen eingestellt. Bundesstiftung informiert über Neuigkeiten, Fördermöglichkeiten und verschiedene Veranstaltungsformate aus unserem Haus.

Vielleicht findet ja eine interessante Veranstaltung in ihrer Nähe statt? Die Unterkategorie Termine bietet erstmals einen weltweiten Überblick zu Veranstaltungen zum Thema Kommunismus. Aktuelle wissenschaftliche Konferenzen, Tagungen und Call for Papers, aber auch Theaterstücke, Seminare und Sonderausstellungen, die sich mit der Historisierung und Verarbeitung kommunistischer Vergangenheiten beschäftigen werden in Kurztexten vorgestellt. Über unsere interaktive Karte lassen sich die Termine auch nach Veranstaltungsorten durchsuchen. Für Recherchezwecke sind im Archiv alle vergangenen Veranstaltungen aufrufbar.

OnlinePresse versammelt eine Auswahl an tagesaktuellen Zeitungsartikeln, die historische Ereignisse der Kommunismusgeschichte kommentieren, ihre Folgen bis in die Gegenwart aufzeigen und auf die unterschiedliche Rezeption in Kultur, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft hinweisen.

In Kooperation mit dem deutschsprachigen geschichtswissenschaftlichen Fachinformationsportal HSozKult präsentieren wir Ihnen eine Reihe ausführlicher Veranstaltungsnachlesen und Ausstellungsrezensionen in der Unterkategorie Berichte.

 

Revolution und Räterepublik in München

Archiv | Konferenz | vom 25.01.2019 | bis zum 27.01.2019 | Evangelische Akademie Tutzing | Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Evangelische Akademie Tutzing in Zusammenarbeit mit der Bayrischen Landeszentrale für politische Bildung

Vom 25. bis zum 27. Januar 2019 findet an der Evangelischen Akademie Tutzing die Konferenz "Revolution und Räterepublik in München" statt. Die Konferenz nimmt den 100. Jahrestag der Revolution zum Anlass die Ereignisse von München nachzuspüren und ihre Folgen zu beleuchten. Die Ereignisse verliefen besonders in Bayern dramatisch, konnte sich eine neue Ordnung aber nicht etablieren. Die Revolution scheiterte u.a. an mangelnder politischer Unterstützung und der Schwierigkeit Vertrauen von der Nachkriegsgesellschaft zu gewinnen. Daher soll insbesondere in den Blick genommen werden, wie die Menschen diese Umbruchsepoche erlebt haben. Das Axensprung Theater aus Hamburg gastiert dazu mit seinem Theaterstück "Revolution?!", das ein vielschichtiges Porträt der Nachkriegsgesellschaft an der Nahtstelle zwischen dem Zusammenbruch des Kaiserreichs und dem Anfang der Weimarer Republik zeichnet.

Studierende der Geschichts- und Politikwissenschaften richten bitte ein kurzes Motivationsschreiben an uns und können dann einen Tagungsplatz zum Preis von 50 Euro (inkl. Verpflegung/Übernachtung) erhalten.

Anmeldeschluss: 18. Januar 2019

 

 

Anmeldeschluss

18. Januar 2019

Veranstalter:

Externe Links: