...

 

Aktuelles

In der Kategorie Aktuelles finden Sie ständig neue Termine, Artikel, Veranstaltungen und Mitteilungen zum Thema Aufarbeitung des Kommunismus.

 

In der Unterkategorie News sind Meldungen zum Zeitgeschehen sowie Ausschreibungen und Mitteilungen befreundeter Aufarbeitungsinstitutionen eingestellt. Bundesstiftung informiert über Neuigkeiten, Fördermöglichkeiten und verschiedene Veranstaltungsformate aus unserem Haus.

Vielleicht findet ja eine interessante Veranstaltung in ihrer Nähe statt? Die Unterkategorie Termine bietet erstmals einen weltweiten Überblick zu Veranstaltungen zum Thema Kommunismus. Aktuelle wissenschaftliche Konferenzen, Tagungen und Call for Papers, aber auch Theaterstücke, Seminare und Sonderausstellungen, die sich mit der Historisierung und Verarbeitung kommunistischer Vergangenheiten beschäftigen werden in Kurztexten vorgestellt. Über unsere interaktive Karte lassen sich die Termine auch nach Veranstaltungsorten durchsuchen. Für Recherchezwecke sind im Archiv alle vergangenen Veranstaltungen aufrufbar.

OnlinePresse versammelt eine Auswahl an tagesaktuellen Zeitungsartikeln, die historische Ereignisse der Kommunismusgeschichte kommentieren, ihre Folgen bis in die Gegenwart aufzeigen und auf die unterschiedliche Rezeption in Kultur, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft hinweisen.

In Kooperation mit dem deutschsprachigen geschichtswissenschaftlichen Fachinformationsportal HSozKult präsentieren wir Ihnen eine Reihe ausführlicher Veranstaltungsnachlesen und Ausstellungsrezensionen in der Unterkategorie Berichte.

 

The Downfall of Communism in East-Central and Southern Europe: An Attempt of Comparative Perspective

Archiv | Konferenz | vom 24.06.2019 | bis zum 25.06.2019 | Institute of National Remembrance (Instytut Pamięci Narodowej) | Institute of Philosophy, Adam Mickiewicz University Poznań
Institute of National Remembrance
Institute of National Remembrance

30 Jahre sind seit dem Fall des Kommunismus in Mittel- und Südeuropa vergangen. Das Jahr 1989 war zugleich auch der Beginn einer politischen Transformation. In den Staaten Mittel- und Südosteuropas sowie in der Sowjetunion umfasste die Transformation den Wiederaufbau der freien Marktwirtschaft, der parlamentarischen Demokratie und in vielen Fällen auch den Staatsaufbau. Vom 24. bis 25. Juni 2019 veranstalten das Institute of National Remembrance und das Institute of Philosophy der Adam Mickiewicz University in Poznań eine Konferenz mit dem Titel: „The Downfall of Communism in East-Central and Southern Europe: An Attempt of Comparative Perspective“. Die Konferenz ist insbesondere um eine Analyse in vergleichender Perspektive bemüht. Zentrale Themen der Konferenz sind: die Rolle und Bedeutung der Opposition in den Gesellschaften Mittel- und Osteuropas, die Position und Rolle von Kirchen und konfessionellen Vereinigungen im Transformationsprozess, die verschiedenen Übergänge vom kommunistisch totalitären System zu demokratischen Systemen, Strategien zur Umsetzung der freien Marktwirtschaft, Beziehungen der mittel- und osteuropäischen Staaten zu UdSSR, USA, EWG und NATO, Einstellungen zu Globalisierungprozessen, Umgang mit der Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Form von Lustration und Dekommunisierung.

Veranstalter:

Veranstaltungsort: