...

 

Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2018 online

News | Weblaunch | vom 17.02.2020

Berlin, 17. Februar 2020. Ab jetzt ist das Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2018 auf unserem Portal im Volltext aufrufbar. Der Schwerpunkt des Bandes trägt den Titel „Die Stalinisierung der kommunistischen Parteien in den 1920er-Jahren. Mechanismen. Protagonisten. Widersacher“. Der Band widmet sich der kommunistischen Bewegung, die als Bolschewisierung, Sowjetisierung oder auch Stalinisierung beschrieben wird. Das JHK 2018 nimmt kommunistische Anhänger, Funktionäre und Intellektuelle in den Blick, die den Prozess der Unterordnung nicht akzeptierten, ihn bekämpften oder im Lauf der Jahrzehnte mit dem Kommunismus Moskauer Prägung brachen.

Mit diesem Schwerpunkt soll das JHK 2018 auch an das Leben und Werk seines Begründers Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Weber erinnern, der 2018 seinen 90. Geburtstag gefeiert hätte.

Auf kommunismusgeschichte.de werden die aktuellen Jahrbücher zwei Jahre nach ihrem Erscheinen als gedrucktes Buch auch elektronisch im Volltext zugänglich gemacht. Mittlerweile sind 17 Jahrgänge mit über 400 Aufsätzen, Beiträgen und Miszellen online. Anhand verschiedener Schwerpunkte werden den Lesenden die neuesten Forschungsergebnisse zur Kommunismusgeschichte präsentiert.

Die Jahrgänge 2002 bis 2017 können sie hier aufrufen.