... ... ...

 

Flatau, Joachim

* 18.3.1907 ✝ 16.4.2000

Geb. in Tucheln (Westpr. / Tuchola, Polen); Vater Kreissekr.; Volksschule u. Gymn., 1926 Abitur, 1926 – 32 Studium der Germanistik, Philos. u. Gesch. an den Univ. in Berlin u. München; 1932 – 38 Mitarb. versch. Verlage u. Archive; 1939 – 45 wiss. Hilfsarbeiter in der Kulturabt. des Ausw. Amts; 1938 NSDAP; 1943 Wehrmacht, Febr. 1944 schwere Verwundung (beide Beine u. linker Arm amputiert); bis Frühjahr 1947 arbeitsunfähig.

1945 LDP; ab April 1947 Mitarb. des LDP-Landesvors. von Brandenburg Ingo v. Koerber im LDPD-LV Brandenburg; März 1949 Referent, anschl. HA-Ltr. im LDPD-ZV, 1951 – 55 Mitgl. des LDPD-ZV u. des Polit. Aussch., zeitw. auch stellv. Generalsekr. der LDPD; 1950 – 54 Chefred. der LDPD-Ztg. »Der Morgen« in Berlin (Nachf. von  Wilhelm John); 1950 – 54 Abg. der Volkskammer; 1954 – 60 pers. Mitarb. von  Hans Loch; anschl. als freischaff. Journalist publizistisch tätig.

Wilhelmine Schirmer-Pröscher. Die Welt vor meinen Augen. Erinnerungen aus 80 Jahren. Aufgezeichn. u. hrsg. von Annelis u. J.F. Berlin 1969; Max Suhrbier. Ein Blick zurück ins Leben – Letzte Gespräche. Aufgezeichn. u. hrsg. von J. F. Berlin 1973.

Andreas Herbst

Information

Mehr Hinweise zu den beiden Lexika finden Sie unter Wer war wer in der DDR? und unter Handbuch der Deutschen Kommunisten