...

 

Archiv der Gramsci Stiftung

Archive | Forschungsinstitut | Archiv
Screenshot der Webseite http://www.fondazionegramsci.org/archivi/archivio-pci/
Screenshot der Webseite http://www.fondazionegramsci.org/archivi/archivio-pci/

Das Archiv der nach dem marxistischen Schriftsteller und Politiker Antonio Gramsci (1891-1937) benannten Stiftung verfügt über eine bedeutende Sammlung von Dokumenten der politischen, sozialen und kulturellen Geschichte Italiens im 20.Jahrhundert. Die Sammlung beinhaltet nicht nur die Dokumente der italienischen Kommunistischen Partei von 1921 bis 1991, sondern auch die Nachlässe und Schriften von Persönlichkeiten, die eng mit der KPI verbunden waren.  

Zu den wichtigsten Beständen des Archives gehört der Nachlass von Antonio Gramsci, darunter die Gefängnishefte, die der Mitbegründer der Kommunistischen Partei Italiens in der Zeit seiner Haft im faschistischen Gefängnis verfasste. Darüber hinaus finden sich dort u.a. die Nachlässe des KPI Generalsekretärs Palmiro Togliatti (1863–1964), der feministischen Schriftstellerin Sibilla Aleramo (1876-1960), und des Filmregisseurs und Drehbuchautors Luchino Visconti (1906–1976).

Auf der Webseite kann ein Guide heruntergeladen werden, der über die Geschichte des Archives informiert.

Externe Links: