...

 

Kansan Arkisto, Helsinki, Finnland

The People's Archives

Archive | Archiv
Screenshot der Website des Kansan Arkisto
Screenshot der Website des Kansan Arkisto

Das Kansan Arkisto (The People's Archives) in Helsinki sammelt, bewahrt und katalogisiert Schriftgut und andere Materialien der Sozial- und Kulturgeschichte der finnischen Arbeiterbewegung und zivilgesellschaftlicher Organisationen. Es wurde 1945 als Archiv der Kommunistischen Partei Finnlands gegründet. Die KP war in Finnland seit Ende des Bürgerkrieges 1918 bis 1944 verboten. Von dieser Zeit zeugt eine Spezialsammlung im Archiv, welche die politische Verfolgung und Inhaftierung von Kommunisten und Kommunistinnen beleuchtet. Im Kansan Arkisto befinden sich neben den Archiven von Arbeiterorganisationen und politischen Gruppen auch Archive anderer Institutionen sozialer Bewegungen, wie beispielsweise von Theatern, Bildungsstätten oder Freizeitklubs. Auch zahlreiche Nachlässe von Aktivisten, Künstlern, Schriftstellern oder einfachen Arbeiterfamilien sind im Kansan Arkisto aufbewahrt. Das Archiv beherbergt Memoiren, Interviews und Tonaufnahmen dieser Menschen. Die ältesten Dokumente im Archiv, Akten über die Gerbergesellen von Helsinki, sind aus dem Jahr 1785.

Institution(en):

Karte

Filter