...

 

Memorial Fotoarchiv: Geschichte des Terrors in der UdSSR und Bürgerbewegung in Bildern

Archive | Fotoarchiv | Online-Ressource
Screenshot von der Website des Archivs
Screenshot von der Website des Archivs

Das digitale Fotoarchiv der Organisation MEMORIAL entstand aus dem Gedanken, Fotografien aus den Archiven regionaler MEMORIAL-Organisationen als zentrales Online-Archiv zusammenzuführen. Die Basis bilden die Fotoexponate der MEMORIAL-Verbände in Moskau, Petersburg, Tomsk, Syktyvkar und Krasnojarsk. Sie decken folgenden Themenbereiche ab: Politischen Repressionen in der UdSSR von 1917 – 1956; Politische Repressionen und Bürgerbewegung in der UdSSR von 1956 – 1986; Geschichte und Wirken der Gesellschaft MEMORIAL von 1987 bis heute. MEMORIAL reagiert mit der Schaffung des Online-Archivs auf die zahlreichen Anfragen nach Bildmaterial von Forschenden sowie von Betroffenen. An diese beiden Zielgruppen richtet sich das Archiv vornehmlich. Darüber hinaus wollen die Träger des Archivs einen Beitrag zur Erinnerungskultur leisten. Diese ist, in Russland wie auch in anderen Ländern, stark beeinflusst von Stimmen, die an die Zeiten der Sowjetunion nostalgisch an eine Phase der materiellen Sicherheit erinnern. Dem entgegen setzt MEMORIAL bildliche Zeugnisse der autoritären Herrschaft, der die Bürgerinnen und Bürger der Sowjetunion unterworfen waren. Interessenten erhalten einen Zugang zum Online-Archiv, können eigenständig recherchieren und dann zur Klärung von Nutzungsrechten mit Memorial Kontakt aufnehmen.

Gefördert von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Dieses Fotoarchiv wird mit Mitteln aus der Projektförderung der Bundesstiftung Aufarbeitung unterstützt.

Institution(en):

Karte

Filter