...

 

The National Archives of Estonia, Tartu, Estland

Rahvusarhiiv

Archive | Archiv
Logo der National Archives of Estonia
Logo der National Archives of Estonia

Die National Archives of Estonia sind Estlands Zentrum für archivarische Verwaltung; es bestehen Zweigstellen in Tallinn, Tartu, Rakvere und Valga. Die Institution versteht es als ihre Aufgabe, das "schriftliche Gedächtnis" des Landes zu sammeln, bewahren, und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Nationalen Archive wurden bereits 1920 gegründet; während der sowjetischen Besatzungszeit arbeiteten die Archive als Stadtarchive unter Moskauer Kontrolle weiter. In den 1990er-Jahren wurde die Führung der Archive als nationale estnische Institution wiederhergestellt. Unter den fast neun Millionen Dokumenten, 17 Millionen Bildern und neuneinhalb Millionen Metern Film lagern hier auch die Unterlagen, die die ehemaligen sowjetischen Geheimdienste und deren Aktionen in Estland betreffen. Seit 2013 ist die Institution Gastmitglied bei der jährlichen Konferenz des European Network of Official Authorities in Charge of Secret Police Files, das 2008 in Berlin gegründet wurde. Ziel des Netzwerkes ist es, den Zugang zu den Geheimdienst-Akten der kommunistischen Regime zu ermöglichen und somit einen Beitrag zur Aufarbeitung kommunistischer Herrschaft zu leisten. 

Institution(en):

Karte

Filter