...

 

Forschen

Die Kategorie Forschen bündelt Archive, Bibliotheken und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen sowie Online-Portale.

 

In der Unterkategorie Wissenschaft werden universitäre und außeruniversitäre Forschungsinstitute aufgeführt, die sich mit der Geschichte Ostmitteleuropas, der Russischen Geschichte sowie der Geschichte der (post-) kommunistischen Länder und deren Folgen beschäftigen. Aufgenommen werden u.a. einschlägige Websites, Newsletter, Förderprogramme und Forschungsprojekte.

Unter Archive sind sowohl Online-Archive als auch wichtige länderspezifische Archive zu finden, welche die Hinterlassenschaften der kommunistischen Diktaturen aufbewahren und deren Bestände zum großen Teil erst nach 1990/91 zugänglich wurden.

Bibliotheken mit einem relevanten Bestand zur globalen Aufarbeitung der Kommunistischen Diktaturen sind Teil des Bereichs Forschen. Von großen Staatsbibliotheken reicht die Bandbreite bis zu kleinen Sammlungen von Aufarbeitungsinitiativen.

Contemporary Social History Archives Athens

Archeia Synchronis Koinonikis Istorias (ASKI)

Archive | Archiv
Screenshot von askiweb.eu
Screenshot von askiweb.eu

Das Archiv für zeitgenössische Sozialgeschichte ASKI legt seinen Schwerpunkt auf die Geschichte politischer und sozialer Bewegungen und konzentriert sich darin wiederum besonders auf die Geschichte der Griechischen Linken. Das Archiv wurde 1992 als Non-Profit-Organisation gegründet, inzwischen bündelt es die umfangreichste Sammlung des Landes zur Sozialgeschichte Griechenlands. Das Archiv besitzt mehr als 5 Millionen Dokumente, die sich in die folgenden Sammlungen unterteilen: Dokumentationen der linken Parteien Griechenlands; 2. Weltkrieg, Griechischer Bürgerkrieg, Aktivitäten der griechischen Linken in der Nachkriegszeit; Militärdiktatur in Griechenland 1967-1974; Bürgerrechte, soziale Bewegungen und Graswurzelbewegungen; Persönliche Archive griechischer Politikerinnen und Politiker, Intellektueller und Gewerkschaftsmitglieder. Darüber hinaus besitzt das Archiv einen großen Bestand Bildmaterial, eine Oral History Sammlung sowie eine Bibliothek. Der Leseraum des Archivs ist an drei Tagen in der Woche geöffnet und steht der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Institution(en):

Karte

Filter