...

 

Biografisches Lexikon Widerstand und Opposition im Kommunismus 1945-91

Wissenschaft | Lexikon | Website
Flyer mit Internetadresse
Flyer mit Internetadresse

Das internationale biografische Lexikon „Widerstand und Opposition im Kommunismus 1945–91“ ist eine frei zugängliche Online-Enzyklopädie. Es finden sich dort die Biografien von 150 Männern und Frauen, die nach 1945 in Opposition zu den kommunistischen Diktaturen in der DDR, Polen, der Tschechoslowakei, der Sowjetunion und Ungarn standen. Darstellungen von Opposition und Widerstand in Osteuropa, Chroniken der Ereignisse in den einzelnen Ländern sowie zahlreiche Fotos betten die Biografien der Dissidenten, Bürgerrechtler, Friedensaktivisten und Oppositionellen in ihren geschichtlichen Kontext ein und machen diese erstmals in deutscher Sprache für Recherchen zugänglich.

Als Basis für die erweiterten und aktualisierten Texte der osteuropäischen Oppositionellen diente das 2007 von der Warschauer Stiftung „Karta“ in Polen herausgegebenen „Dissidentenlexikon“ (Słownik dysydentów). Die Beiträge wurden nach der Übersetzung erweitert und aktualisiert und mit Einführungstexten zur Geschichte von Diktatur, Opposition und Widerstand in den jeweiligen Ländern ergänzt. Die Texte über die Bürgerrechtler in der DDR hat die Berliner Robert-Havemann-Gesellschaft erarbeitet. Die Seite wird laufend um weitere Länder und Biografien ergänzt.