...

 

Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin

Wissenschaft | Forschungsinstitut
Screenshot der Website des Forschungsverbundes SED-Staat der Freien Universität Berlin
Screenshot der Website des Forschungsverbundes SED-Staat der Freien Universität Berlin

Der Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin beschäftigt sich mit der Geschichte der DDR im Zusammenhang der deutschen Nachkriegsgeschichte sowie mit dem Transformationsprozess nach der Wiedervereinigung. Zu den Projekten, die der Verbund initiiert hat, zählen unter anderem die Erforschung der Einflussnahme der Stasi auf die Medien in der DDR und der Bundesrepublik und Untersuchungen zum Bild der DDR bei Lehrern und Schülern. Der Forschungsverbund SED-Staat wurde 1992 mit Unterstützung des Präsidiums der FU Berlin gegründet. Bis 1989 wurde der SED-Staat in der DDR-Forschung und in der politischen Bildung Westdeutschlands als europäischer Industriestaat eigener Art und sein politisches System als legitime alternative Ordnung dargestellt. Durch die Analyse bisher vernachlässigter oder der bis zum Ende der DDR nicht zugänglicher Zusammenhänge untersucht der Forschungsverbund, wie es zur 40 Jahre andauernden SED-Diktatur kommen konnte. Der Forschungsverbund SED-Staat beteiligt sich am Weiterbildungsmaster Politisch-Historische Studien der Universität Bonn.

Institution(en):

Karte

Filter