...

 

International Conference of Labour and Social History

Internationale Tagung der HistorikerInnen der Arbeiter- und anderer sozialer Bewegungen (ITH)

Wissenschaft | Netzwerk | Forschungsförderung
Screenshot von Website: Internationale Tagung der HistorikerInnen der Arbeiter- und anderer sozialer Bewegungen (ITH)
Screenshot von Website: Internationale Tagung der HistorikerInnen der Arbeiter- und anderer sozialer Bewegungen (ITH)

Die Internationale Tagung der HistorikerInnen der Arbeiter- und anderer sozialer Bewegungen (ITH) ist ein Netzwerk von Forschungseinrichtungen und Historikern, die sich mit der Geschichte der Arbeit, der Arbeiter sowie der Arbeiterbewegungen und anderer sozialer Bewegungen befassen. Ihr gehören derzeit etwa 100 Mitgliedsorganisationen aus der ganzen Welt an. Die ITH wurde 1964 in Wien gegründet. Sie wurde vor allem durch die Ausrichtung der alljährlichen "Linzer Tagung" bekannt, die in erster Linie als Plattform des Dialogs zwischen Arbeiterhistorikern aus Ost und West fungierte. Die ITH plant und organisiert internationale Konferenzen, die zumeist im oberösterreichischen Linz stattfinden. Zudem fördert die ITH Forschung durch die Verleihung wissenschaftlicher Preise. So wird der René-Kuczynski-Preis vergeben für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes wird der Herbert-Steiner-Preis zur Förderung von Wissenschaftlern in den Bereichen NS-Verfolgung, antifaschistischer Widerstand, Exil und Geschichte der Arbeiterbewegung. Die ITH ist eines der wichtigsten Foren der labour history.

Institution(en):

Karte

Filter