...

 

The 1989 after 1989. Rethinking the Fall of State Socialism in Global Perspective, Exeter, Großbritannien

Wissenschaft | Projekt
Screenshot der Webseite
Screenshot der Webseite

Das Forschungsprojekt „The 1989 after 1989. Rethinking the Fall of State Socialism in Global Perspective“ beschäftigt sich mit dem Zusammenbruch der Ostblockstaaten nach 1989 und den Transformationsprozessen in globalgeschichtlicher Perspektive. Ziel des Projektes ist es, diese historische Transformationszeit in Ost- und Südosteuropa mit globalen politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Prozessen des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts in Bezug zu setzten. Somit liegt das Augenmerk der Wissenschaftler vor allem auf lang anhaltende sozio-ökonomische Veränderungsprozesse, die bis heute spürbar und noch nicht abgeschlossen sind, als auf der relativ kurzen Phase politischer Transition. Thematisch beschäftigt sich das Forschungsteam mit der postsozialistischen Transformation von Städten, den globalen Auswirkungen und Folgen des Zusammenbruchs Jugoslawiens, den Menschenrechten und der Strafjustiz. Das Forschungsprojekt organisiert internationale Konferenzen, Projekte und Workshops und veröffentlicht Publikationen. Es ist an das geschichtswissenschaftliche Institut der Universität Exeter angegliedert.

Institution(en):

Karte

Filter