...

 

Der Aufstand der Matrosen 1918. Initialzündung für die Novemberrevolution

Audios | Radiofeature | vom 18.10.2018

Matthias Hennies

Screenshot von deutschlandfunk.de
Screenshot von deutschlandfunk.de

"Der Aufstand der Matrosen 1918. Initialzündung für die Novemberrevolution" ist ein Radiofeature von Matthias Hennies für den Deutschlandfunk. Hennies zeichnet die Ereignisse des Novembers 1918 nach; er lässt Historiker und Zeitzeugen zu Wort kommen. Im November 1918 ist der Krieg für das Deutsche Reich nicht mehr zu gewinnen. Einen großen Teil der vier Kriegsjahre haben die Schiffe der deutschen Marine tatenlos im Hafen verbracht, nun sollen sie zu einer aussichtslosen Mission auslaufen. Dem verweigern sich die Matrosen, es kommt zur Meuterei. In Kiel, dem Schauplatz des Geschehens, verbünden sich kriegsmüde Bürgerinnen und Bürger, Arbeiterinnen und Arbeiter, sowie Soldaten mit den aufständischen Matrosen. Diese Bewegung bildet den Anfang dessen, was schließlich als Novemberrevolution in die Geschichte eingehen wird – und mit dem Ende der Monarchie und der ersten Demokratie auf deutschem Boden enden wird.

Spieldauer

20:38 Min.

Produziert von: