...

 

Die Samtene Revolution: Ein Rückblick auf den November '89

Audios | Radiofeature | vom 17.11.2014

Annette Kraus

Screenshot Radio Praha
Screenshot Radio Praha

Dieses Radiofeature widmet sich den Anfängen der sogenannten “Samtenen Revolution” in der damaligen Tschechoslowakei im November 1989. Diese Bezeichnung erhalten die Ereignisse im Nachhinein - am Anfang steht jedoch Gewalt. Am 17.11.1989, dem Internationalen Tag der Studenten, geht das kommunistische Regime mit Schlagstöcken gegen eine Studentendemonstration in der Prager Innenstadt vor. In den darauffolgenden Tagen und Wochen organisiert sich in der Tschechoslowakei die Opposition. 

Die Solidarität, die weite Teile der Bevölkerung mit den Studierenden und mit der aufkommenden Opposition verspüren, kulminiert am 27. November 1989 in einem Generalstreik. Im Anschluss daran versucht die Staatsführung, die Bevölkerung zu besänftigen, indem sie die vermeintlich einzigen Verantwortlichen für die gewalttätige Niederschlagung der Demonstration aus der Partei ausschließen und den Marxismus-Leninismus aus der Staatsdoktrin streichen. Die Bevölkerung reagiert mit erneuten Protesten und erhält seine Forderung nach Abdankung der Staatsführung aufrecht, welche im Dezember schließlich erfüllt wird. 

Sie können das Radiofeature zur Samtenen Revolution in der Tschechoslowakei hier nachhören.

Spieldauer

13:54 Min.

Produziert von: