...

 

How McCarthyism Works

Audios | Podcast | vom 13.12.2011

Charles Bryant, Josh Clark

Screenshot des Podcasts "How McCarthyism Works"
Screenshot des Podcasts "How McCarthyism Works"

Charles (Chuck) Bryant und Josh Clark erklären in einem ihrer Podcasts den Ursprung und die Bedeutung des Begriffs „McCathyism“. Weitere kurze Textblocks informieren über das Leben und die Taktik des US-amerikanischen Senators und Republikaners Joseph McCarthy (1908–1957), der seit 1950 hart gegen reale und vermeintliche kommunistische Verschwörungen in den USA und gegen die angebliche Unterwanderung der Regierung vorging. Seine Methoden und die Verdächtigungen von Politikern, Militärs sowie Medienvertretern schürten in der Gesellschaft ein Klima der Angst. Der Begriff „McCarthyism“ tauchte zum ersten Mal am 29. März 1950 in einer Karikatur der „Washington Post“ auf. Das Phänomen, Menschen der Illoyalität und Subversion zu bezichtigen, häufig auch in Verbindungen mit Russland, wird heute als „New McCarthyism“ bezeichnet.

Hören Sie den Podcast hier nach

Spieldauer

40:46 Min.