...

 

Mao Zedong - Kaiser, Dichter, Massenmörder

Audios | Radiofeature | vom 22.07.2013

Simon Demmelhuber

Screenshot Radio Bayern Wissen; "Mao Zedong: Kaiser, Dichter, Massenmörder"
Screenshot Radio Bayern Wissen; "Mao Zedong: Kaiser, Dichter, Massenmörder"

Die Choreografie der Diktatur beherrschte Mao Zedong zeitlebens perfekt. Die Basis seines Aufstiegs bildete das Spiel mit den Massen: Als Meister der bewusst entfesselten Affekte, des kalkuliert geschürten und gelenkten Volkszorns, versprach er als führender Politiker der von ihm gegründeten Volksrepublik China seinem Volk Wohlstand, Gerechtigkeit, nationale Größe und eine bessere Zukunft. Fast dreißig Jahre lang, von 1949 bis 1976, funktionierte das System Mao trotz einiger Rückschläge und Defizite reibungslos. Im Namen einer kommunistischen Größenvision enstand ein epochaler Egotrip mit erschreckenden Auswirkungen: Rund 70 Millionen Menschen fielen den verheerenden Fehlplanungen, Kampagnen, Säuberungswellen, Verfolgungen und Gewaltexzessen der unumschränkten Herrschaft Maos zum Opfer. Mit Terror, Gleichschaltung, Unterdrückung, Einschüchterung, Denunziation und schierer Gewalt zwang er Konkurrenten, Gegner und Andersdenkende unter seinen Willen. Wer sich diesem widersetzte wurde ausgemustert, gedemütigt, isoliert, stigmatisiert, deportiert oder umgebracht.
Träumer, Taktiker oder Tyrann? Das Rätsel Mao scheint ungelöst, dennoch versucht sich dieses Radiofeature an einer Erklärung, wer dieser Mann wirklich war.

Das Feature können Sie hier nachhören.

Spieldauer

21:02 Min.

Produziert von