...

 

Frauen im Gulag

Podcast-Kanal | Veranstaltungsmitschnitt | vom 06.03.2012

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Podiumsdiskussion: Frauen im Gulag © Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Podiumsdiskussion: Frauen im Gulag © Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Mehrere Millionen Frauen und Mädchen waren jahrelang im sowjetischen Gulag eingesperrt. Die genaue Zahl der Opfer und Überlebenden ist jedoch ungewiss. Darunter waren zahlreiche Frauen aus Deutschland, denen entweder während ihrer Emigration in der Sowjetunion stalinistische Säuberungen zum Verhängnis wurden, oder die aus der sowjetischen Besatzungszone deportiert worden waren. Die Bundesstiftung Aufarbeitung gedachte mit dieser Veranstaltung anlässlich des »Tags der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden« dem Schicksal von Frauen, die Opfer politischer Verfolgung in der SBZ und DDR wurden. Am Podiumsgespräch nahmen teil: Dr. Meinhard Stark (Historiker), Irmgard Nitz (Zeitzeugin), Herta Lahne (Zeitzeugin)