...

 

Lernen

Der Bereich Lernen informiert über Museen, Gedenkstätten, Ausstellungen und didaktische Materialien zur Vermittlung der Geschichte des Kommunismus:

 

Auf Museen und aktuell laufende Sonderausstellungen wird in der Unterkategorie Ausstellungen verwiesen. Sie beschränkt sich dabei nicht auf historische Lernorte, sondern stellt auch Online-Ausstellungen und Kunstpräsentationen vor. So geraten neben der Politik- und Gesellschaftsgeschichte des Kommunismus auch kulturelle Rezeptionen und der Alltag in kommunistischen Regimen in den Blick.

Gedenken zeigt die Vielfalt und Bandbreite weltweiter Erinnerungsorte an die Verbrechen kommunistischer Diktaturen und Bewegungen. Große Denkmäler finden hier ebenso Beachtung wie kleine Gedenkplaketten. Über gesellschaftliche Initiativen, Vereine und Stiftungen, die sich der Beratung von Opfern kommunistischer Gewalt und dem Gedenken widmen, können sie sich ebenfalls informieren.

Die Unterkategorie Vermittlung präsentiert Akteure, Materialien und Netzwerke der historisch-politischen Bildung. Schülerinnen und Schüler finden hier Anregungen, die vielleicht bei der Vorbereitung des nächstens Vortrags helfen. Lehrkräfte können sich einen Überblick verschaffen über die verschiedenen didaktischen Materialien, Online-Ressourcen und Schulbücher zur Oktoberrevolution und der Kommunismusgeschichte.

 

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Ausstellungen | Ausstellung | Stiftung
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

In Bonn, Leipzig und Berlin vermittelt die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland deutsche Zeitgeschichte vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis heute. Der Deutsche Bundestag verabschiedete im Februar 1990 das Gesetz zur Errichtung der Stiftung, welche sowohl die Geschichte der Bundesrepublik als auch der DDR anhand von Originalobjekten und vielfältigen multimedialen Angeboten aufbereiten soll. Im Haus der Geschichte in Bonn, im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, im Tränenpalast und im Museum in der Kulturbrauerei in Berlin werden Dauerausstellungen besucherfreundlich präsentiert. Wechselausstellungen, in denen einzelne Aspekte und Themen näher behandelt werden, ergänzen das Angebot an den verschiedenen Orten. Der Anspruch der Stiftung ist es, Inhalte und Darstellungsformen wissenschaftlich, politisch unabhängig und im Austausch mit der Gesellschaft zu erarbeiten. Zu dieser Arbeit gehören auch Aufbau und Pflege der historischen Sammlungen.

Institution(en):