...

 

Museum des Kapitalismus, Berlin

Ausstellungen | Ausstellung
Screenshot von der Website des Museums
Screenshot von der Website des Museums

Das Museum des Kapitalismus setzt sich zum Ziel, die Mechanismen dieser Wirtschafts- und Gesellschaftsform erlebbar zu machen. Hinter dieser ambitionierten Idee stehen zwei Grundannahmen: Zum einen die, dass der Kapitalismus in den Alltag der meisten Menschen auf eine so selbstverständliche Weise integriert ist, dass Alternativen undenkbar erscheinen. Und, zum anderen, dass Alternativen denkbar sind – dazu aber zunächst einmal das bestehende System verstanden werden muss. Dazu möchte das Museum beitragen, indem es durch Modelle, Installationen, Filme und Spiele Zusammenhänge anschaulich darstellt. Neben so grundlegenden Begriffen wie Arbeit werden auch Begleiterscheinungen des Kapitalismus, wie Kolonialismus und Gentrifizierung kritisch präsentiert. Die Betreiberinnen und Betreiber möchten das Museum als für alle zugänglichen Ort, der zu Austausch und Diskussion anregt, gestalten. Daher ist der Eintritt kostenlos, die Räumlichkeiten barrierefrei und die Ausstellung mehrsprachig. Das Museum ist mittwochs und donnerstags von 16 bis 20 Uhr sowie sonntags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. 

Institution(en):

Karte

Filter