...

 

Die Geschichte Chinas im 20. Jahrhundert. Vom Kaiserreich zur Volksrepublik

Vermittlung | Lehrfilm

History Vision

Screenshot des Lehrfilms "Die Geschichte Chinas im 20. Jahrhundert"
Screenshot des Lehrfilms "Die Geschichte Chinas im 20. Jahrhundert"

Dieser Lehrfilm zeigt die politische und gesellschaftliche Entwicklung Chinas vom Untergang der letzten Dynastie über Mao Zedongs Kulturrevolution bis zum Tod des Diktators im Jahr 1976. Am Anfang des 20. Jahrhunderts ist das Kaiserreich China zerrüttet von einer miserablen wirtschaftlichen Lage und einem korrupten Staatsapparat. So bildet sich eine Opposition, die den Kaiser schließlich zwingt abzudanken. Am 1. Januar 1912 wird China zur Republik, womit das 2000-jährige Kaiserreich endet. Als Gegengewicht zur konservativen Regierungspartei Guomindang und inspiriert von den Lehren Marx', Engels' und Lenins, gründet sich die Kommunistische Partei Chinas. Nach vielen Jahren des Bürgerkrieges erringt diese unter der Führung Mao Zedongs die Macht im Land. Im Jahr 1949 ruft Mao die kommunistische Volksrepublik China aus. Während seiner Herrschaft setzt er verschiedene politische Aktionen, die sogenannten Kampagnen, in Gang, die das Land modernisieren und den Kommunismus fördern sollen, die aber auch viele Opfer fordern. Der Lehrfilm ist für Schüler der Mittel- und Oberstufe geeignet.

Spieldauer

16 Min.

Herausgeber