...

 

Die Sowjetunion unter Stalin 1924 - 1945

Konflikte in Europa - Teil 2

Vermittlung | Lehrfilm
Screenshot des Lehrfilms "Die Sowjetunion unter Stalin 1924 - 1945"
Screenshot des Lehrfilms "Die Sowjetunion unter Stalin 1924 - 1945"

Dieser Lehrfilm ist der zweite Teil der Reihe Konflikte in Europa. Er zeigt, wie Stalin die Sowjetunion mit eiserner Hand von einem rückständigen Agrarland in eine Weltmacht verwandelt. Nach dem Tod Lenins 1924 beginnt in der jungen Sowjetunion ein unerbittlicher Machtkampfes um das politische Erbe. Zwei Rivalen stehen sich hasserfüllt gegenüber: Josef Stalin und Leo Trotzki. Stalin schafft es, zunächst die Macht Trotzkis durch eine Verleumdungskampagne zu schwächen, um ihn anschließend nach Sibirien deportieren zu lassen. Als Generalsekretär der Kommunistischen Partei durchsetzt Stalin das Zentralkomitee mit seinen Anhängern und vertreibt nach und nach seine Gegner aus den höheren Parteipositionen. So wird Stalin im Jahr 1927 zum Alleinherrscher über die UdSSR. Anhand historischer Aufnahmen zeigt der Film, wie Stalin mit seiner Machtversessenheit und Brutalität zum totalitären Diktator aufsteigt und wie er das erste sozialistische Land zu einer industriellen und militärischen Großmacht transformiert. Der Lehrfilm und das dazugehörige Begleitmaterial richten sich an Schüler der Mittel- und Oberstufe.

Spieldauer

41 Min.

Herausgeber