...

 

Kolejka – In dieser Schlange warten Sie lange!

Vermittlung | Spiel
Screenshot von amazon.de
Screenshot von amazon.de

Kolejka ist ein Brettspiel, das 2011 vom polnischen Institut für Nationales Gedenken in Zusammenarbeit mit dem Spieleautor Karol Madaj herausgegeben wurde. Ausgangssituation des Spieles ist die von Planwirtschaft geprägte Situation im kommunistischen Polen. In dieser müssen die Spielerinnen und Spieler versuchen, bestimmte Waren zu besorgen, indem sie sich vor Geschäften anstellen, ihre Mitspielerinnen und Mitspieler austricksen, oder auf dem Schwarzmarkt kaufen. Ziel der Entwickler ist es, den Spielerinnen und Spielern –  durch eine überspitzte und dennoch realitätsnahe Darstellung der wirtschaftlichen Verhältnisse –  Wissen über den Alltag im Kommunismus zu vermitteln. Das Institut für Nationales Gedenken wird von Kritikerinnen und Kritikern vor allem als staatliches Instrument zu patriotischer Erziehung angesehen und geriet zuletzt im Februar 2018 in den Fokus internationaler Medien. Zu dem Zeitpunkt wurde  das “Gesetz über das Institut für nationales Gedenken” verabschiedet, welches den Diskurs über die deutsche Besatzungszeit regelt. Es stellt, unter anderem, Äußerungen, die Polen „faktenwidrig die Verantwortung oder Mitverantwortung für Verbrechen“ zuschreiben, unter Strafe. Seit 2012 gibt es das Spiel auch in Deutschland unter dem Namen Kolejka – In dieser Schlange warten Sie lange! zu kaufen.