...

 

Das Kominform und Stalins Neuordnung Europa

Analyse

Grant M. Adibekovs

Buchcover
Buchcover

Grant M. Adibekovs Buch „Das Kominform und Stalins Neuordnung Europas“ ist eine umfassende Geschichte der Kominform. Die Analyse des Autors stützt sich auf bis dato unbekannte Materialien aus russischen Archiven. Während die russischen Originalausgabe bereits 1994 erschien, wurde das Buch in der Übersetzung von Beatrix Höhne, Ute Meltzer und Wolf-Ulrich Pradel ersstmals 2002 auf deutsch veröffentlicht; damit ist es die erste Geschichte der Kominform in deutscher Sprache. Der Autor schildert und analysiert die Institutionen, Entscheidungsprozesse und Methoden, die schließlich zur politischen Gleichschaltung der kommunistischen Bewegung führten. Die Kominform wurde 1947 als Nachfolgeorganisation der Komintern gegründet und war formell ein überstaatlicher Zusammenschluss verschiedener kommunistischer Parteien. Faktisch diente sie vor allem der Kontrolle dieser Parteien durch die Sowjetunion unter Stalin. Der Autor Grant M. Adibekov ist wissenschaftlicher Leiter am Russischen Staatsarchiv für Soziale und Politische Forschung (RGASPI), Moskau und Autor zahlreicher grundlegender Werke zur Geschichte des internationalen Kommunismus.

Bibliografische Angabe

Grant M. Adibekov: Das Kominform und Stalins Neuordnung Europas. Zeitgeschichte, Kommunismus, Stalinismus Bd. 1, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Lang 2002.