...

 

Der Große Terror 1934–1938

Analyse | Fachbuch

Robert Conquest

Buchcover Robert Conquest: Der Grosse Terror. Sowjetunion 1934 – 1938
Buchcover Robert Conquest: Der Grosse Terror. Sowjetunion 1934 – 1938

Der aus England stammende Historiker und Autor Robert Conquest (1917–2015) behandelt in seinem 1968 veröffentlichten ersten Hauptwerk die stalinistischen Säuberungen in der Sowjetunion der 1930er-Jahre. Die überarbeitete, 1992 auf Deutsch erschienene Ausgabe fasst den westlichen Wissensstand vor dem Ende Sowjetunion zusammen. Conquest erklärt die Hintergründe und Methoden der Massenverbrechen unter Stalin, die 1934 mit der mysteriösen Ermordung des Parteisekretärs Kirow begannen. Seine Quellen sind offizielle sowjetische Veröffentlichungen aus den 1930er-Jahren und der Chruschtschow-Zeit sowie Berichte von Emigranten und Dissidenten. Den linken Intellektuellen im Westen wirft Conquest vor, Stalin nicht kritisiert und den Terror damit unterstützt zu haben.

Bibliografische Angabe

Robert Conquest: Der Große Terror 1934–1938, München: Langen-Müller, 2. Aufl. 2001.