...

 

Die unvollendete Revolution 1917–1967

Analyse | Fachbuch

Isaac Deutscher

Buchcover Isaac Deutscher: Die unvollendete Revolution 1917–1967
Buchcover Isaac Deutscher: Die unvollendete Revolution 1917–1967

Das Buch enthält sechs Vorträge des trotzkistischen Schriftstellers, Journalisten und Historiker Isaac Deutscher (1907–1967), die dieser aus Anlass des 50. Jahrestages der Russischen Revolution in Cambridge gehalten hat. Darin beschäftigt er sich mit der Frage, ob die sowjetische Herrschaft kommunistische Ziele verfolgt und welche Rolle sie damit für die kommunistische Bewegung weltweit spielt. Deutscher analysiert die innere Entwicklung der Sowjetunion und ihre Außenwirkung, wobei er Stalin vorwirft, die revolutionäre Bewegung unterbrochen zu haben. Weder in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg noch in der Sowjetunion selbst sei das „Proletariat“ wirklich befreit worden, es sei vielmehr unter die Herrschaft der Bürokratie geraten, so der Autor. Die Revolution, glaubt Deutscher 1967, könne durch eine Erneuerung der sowjetischen Gesellschaft noch vollendet werden; dazu müsse sich aber auch der Westen dem Sozialismus endlich öffnen.

Bibliografische Angabe

Isaac Deutscher: Die unvollendete Revolution 1917–1967, Hamburg: Junius 1981.