...

 

Erwartungen im Umbruch. Die westdeutsche Linke und das Ende des "real existierenden Sozialismus"

Analyse

Konrad Sziedat

Buchcover
Buchcover

Die Studie Erwartungen im Umbruch. Die westdeutsche Linke und das Ende des "real existierenden Sozialismus" von Konrad Sziedat untersucht die Hoffnungen und Erwartungen, welche westdeutsche Linke seit den 1980er-Jahren in einen Transformationsprozess, der Wiedervereinigung nachfolgend, setzten. Diese Erwartungen seien dem Autor zufolge größtenteils enttäuscht worden und so analysiert Sziedat die Strategien der Linken, mit denen sie darauf reagierten. Ausgehend von der Unterstützungskampagne "Solidarität mit Solidarność" verdeutlicht er zudem, wie Linke unterschiedlichster ideologischer Orientierung wiederholt zu gemeinsamen Aktionen zusammenfanden. Das Buch möchte den tiefergreifenden Wandel der westdeutschen Linken seit 1989 nachzeichnen. Bei der Studie handelt es sich um Konrad Sziedats leicht überarbeitete Dissertation, die 2016 von der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München angenommen wurde.

Bibliografische Angabe

Konrad Sziedat: Erwartungen im Umbruch. Die westdeutsche Linke und das Ende des "real existierenden Sozialismus", Berlin: De Gruyter Oldenbourg 2019.