...

 

Internationale Beziehungen I

Analyse | Zeitschrift

Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)

Screen bpb Internationale Beziehungen I
Screen bpb Internationale Beziehungen I

Zwei Ausgaben der Informationen zur Politischen Bildung (bpb) beschäftigen sich mit den internationalen Beziehungen. Im ersten Heft wird der Ost-West-Konflikt seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bis 1990 dargestellt. Der Text basiert auf einer Veröffentlichung von Manfred Görtemaker und Manuela Hrdlicka aus dem Jahr 1990. Zunächst werden der Beginn der Bipolarität sowie die Ursachen und die Entstehung des Kalten Krieges vorgestellt. In weiteren Kapiteln werden die Koexistenz in den 1950er-Jahren, der Übergang zur Entspannung und die Neue Ostpolitik seit Ende der 1960er-Jahre thematisiert. Von der Krise und dem Neubeginn der Ost-West-Kooperation wird anschließend der Bogen zu den friedlichen Revolutionen in Osteuropa geschlagen. Am Schluss gibt die Publikation einen Ausblick auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts und bietet Literaturhinweise zu den besprochenen Themen. Das zweite Heft widmet sich den internationalen Beziehungen nach 1989/90.

Bibliografische Angabe

Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Internationale Beziehungen I, in: Informationen zur politischen Bildung (Heft 245), Bonn 2003.