...

 

Osteuropa

Analyse | Zeitschrift

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e. V. (DGO) (Hrsg.)

Screenshot von Zeitschriftencover: Revolution retour. 1917-2017: Vorwärts und stets vergessen, in: Osteuropa Jg. 67 (2017) Heft 6-8, Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2017.
Screenshot von Zeitschriftencover: Revolution retour. 1917-2017: Vorwärts und stets vergessen, in: Osteuropa Jg. 67 (2017) Heft 6-8, Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2017.

Osteuropa ist eine monatlich erscheinende von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) herausgegebene Zeitschrift. Sie analysiert Politik und Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft im Osten Europas, nimmt hierbei einen globalen Blickwinkel ein und ist interdisziplinären Ansätzen verpflichtet. Die Vorläufergesellschaft sowie ihr Periodikum gründeten sich bereits 1913. In der in Berlin ansässigen Redaktion sind Dr. Manfred Sapper und Dr. Volker Weichsel federführend. Ihre thematisch breiten und für Debatten offenen Hefte versuchen erfolgreich verschiedene Perspektiven auf dem Topos Osteuropa einzunehmen. Länderdossiers, aufwendige Karten oder Themenhefte in vergleichender Perspektive gewährleisten den breiten Blick auf das historische, aber auch das gegenwärtige Osteuropa.

Bibliografische Angabe

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e. V. (DGO) (Hrsg.): Osteuropa, erscheint monatlich in Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.

Herausgeber