...

 

The Political and Social History of Sexual and Gender Dissidence in the USSR and Post-Soviet Space

Analyse | Fachzeitschrift

Arthur Clech, Dan Healey, Francesca Stella

Screenshot des Zeitschrift auf journals.openedition.org/monderusse
Screenshot des Zeitschrift auf journals.openedition.org/monderusse

Im Sommer 2021 erscheint eine Ausgabe der Cahiers du Monde Russe, die dem Thema “The Political and Social History of Sexual and Gender Dissidence in the USSR and Post-Soviet Space“ gewidmet sind. Grundannahme ist, dass sowohl während des Zarenreiches als auch der Sowjetunion ihren Nachfolgestaaten, Homosexualität durch staatliche Macht reglementiert wurde – teils mit der Konsequenz direkter medizinischer und rechtlicher Repression, teils mit der Konsequenz gesellschaftlicher Zensur. Die Ausgabe will dissidentes Verhalten in den Bereich Sex und Gender im 20. und frühen 21. Jahrhundert betrachten. Dabei soll es zum einen um die medizinischen und rechtlichen Repressionen gehen, aber vor allem auch um die Frage, welche Auswirkungen diese auf queere Subjektivitäten hatten; dementsprechend soll der Fokus auch auf Fragen der Selbst-Unterdrückung, der Denunziation, der alternativen Diskurse und anderer Überlebensstrategien sein. Themenbereiche, die in der Ausgabe abgedeckt werden sollen beinhalten unter anderem: Queer spatial and temporal differences; Homosociabilities and suspicions of homosexuality; Religious and medical discourses; Methods and practices of queer historical reconstruction. 

Bibliografische Angaben

Arthur Clech, Dan Healey, Francesca Stella (Eds.):Cahier du Monde Russe, Volume 59 (2018) Heft 4: The Political and Social History of Sexual and Gender Dissidence in the USSR and Post-Soviet Space, Paris: Editions de l'EHESS