...

 

Lesen

Im Bereich Lesen finden Sie einen kommentierten Querschnitt von Büchern und Online-Ressourcen zur Geschichte des Kommunismus.

 

Die umfangreiche wissenschaftliche Literatur wird in der Unterkategorie Analyse gesammelt und ausgehend von wichtigen Autorinnen und Autoren sowie für die Forschung relevanten Werken laufend erweitert. Thematisch und methodisch unterschiedliche Ansätze werden berücksichtigt und inhaltlich ausgerichtete Websites vorgestellt.

Bei Quellen sind Hinweise auf Quelleneditionen und Online-Portale aufgelistet, über die der Zugriff auf Originalquellen möglich ist. Die Website kommunismusgeschichte.de stellt nur wenige Quellen selbst zur Verfügung, sondern lotst den User gezielt zu weiterführenden Portalen.

Die Biografien und Autobiografien kommunistischer Führer, Politiker und Oppositioneller werden bei Biografien eingeführt und immer in kurzen Texten angeteasert und mit Rezensionen verlinkt. Romane und Erzählungen finden Sie bei Belletristik, wo zunächst Neuerscheinungen eingepflegt werden.

Bei LiesMich! sind die Kurzrezensionen renommierter Wissenschaftler, Historiker und Journalisten versammelt, die Ihre „Lieblingsbücher“ zur Kommunismusgeschichte vorstellen. Die Rezensionen stellen neue und alte Forschungsliteratur, Biografien und Romane vor, die es immer wieder wert sind, gelesen zu werden.

 

Arbeiterleben und Arbeiterkultur. Die Entstehung einer sozialen Klasse

Analyse | Fachbuch

Jürgen Kocka

Buchcover
Buchcover

Im 18. und vor allem im 19. Jahrhundert entsteht in Westeuropa eine neue soziale Klasse: die Arbeiterklasse. Bedingt durch die Industrielle Revolution, den modernen Kapitalismus und die Entstehung moderner Nationalstaaten wächst ein neues Proletariat heran, auch im Vormärz und anschließend im Deutschen Kaiserreich. In diesem dritten Band der Reihe "Geschichte der Arbeiter und der Arbeiterbewegung in Deutschland seit dem Ende des 18. Jh." zeigt Jürgen Kocka, wie Handwerker, Land-, Heim- und Fabrikarbeiter im 19. Jahrhundert leben. Wie sieht ihr Arbeitsalltag aus, wie wohnen und feiern sie, wie organisieren sie ihr Überleben, wie überstehen sie Krisen? Lebensläufe, Familienverhältnisse, Hoffnungen und Ängste von Arbeitern kommen genauso zur Sprache wie die Festigung neuer politischer und sozialer Ansprüche in einer Zeit voller Umbrüche. "Arbeiterleben und Arbeiterkultur. Die Entstehung einer sozialen Klasse" beleuchtet die Vielfalt der deutschen Arbeiterschaft zwischen Kapitalismus, Verarmung und Bürgergesellschaft.

Bibliografische Angabe

Jürgen Kocka: Arbeiterleben und Arbeiterkultur. Die Entstehung einer sozialen Klasse, Bonn: Dietz-Verlag, 2015.

Herausgeber