...

 

Lesen

Im Bereich Lesen finden Sie einen kommentierten Querschnitt von Büchern und Online-Ressourcen zur Geschichte des Kommunismus.

 

Die umfangreiche wissenschaftliche Literatur wird in der Unterkategorie Analyse gesammelt und ausgehend von wichtigen Autorinnen und Autoren sowie für die Forschung relevanten Werken laufend erweitert. Thematisch und methodisch unterschiedliche Ansätze werden berücksichtigt und inhaltlich ausgerichtete Websites vorgestellt.

Bei Quellen sind Hinweise auf Quelleneditionen und Online-Portale aufgelistet, über die der Zugriff auf Originalquellen möglich ist. Die Website kommunismusgeschichte.de stellt nur wenige Quellen selbst zur Verfügung, sondern lotst den User gezielt zu weiterführenden Portalen.

Die Biografien und Autobiografien kommunistischer Führer, Politiker und Oppositioneller werden bei Biografien eingeführt und immer in kurzen Texten angeteasert und mit Rezensionen verlinkt. Romane und Erzählungen finden Sie bei Belletristik, wo zunächst Neuerscheinungen eingepflegt werden.

Bei LiesMich! sind die Kurzrezensionen renommierter Wissenschaftler, Historiker und Journalisten versammelt, die Ihre „Lieblingsbücher“ zur Kommunismusgeschichte vorstellen. Die Rezensionen stellen neue und alte Forschungsliteratur, Biografien und Romane vor, die es immer wieder wert sind, gelesen zu werden.

 

The Global Cold War. Third World Interventions and the Making of Our Times

Analyse | Fachbuch

Odd Arne Westad

Cover des Buches "The Global Cold War. Third World Interventions and the Making of Our Times", Cambridge University Press
Cover des Buches "The Global Cold War. Third World Interventions and the Making of Our Times", Cambridge University Press

Odd Arne Westads Buch The Global Cold War analysiert die Globalisierungsprozesse während des Kalten Krieges. Der Kalte Krieg, in dem sich die zwei Blockmächte USA und Sowjetunion samt ihren jeweiligen Verbündeten gegenüber standen, hat das heutige internationale System entscheidend geprägt. Westads Buch untersucht, wie die Konflikte aus der Zeit der Blockkonfrontation den Grundstein für diejenigen gewaltsamen Konflikte legen, die heute das Weltgeschehen prägen. Der Fokus liegt darauf, darzustellen, wie die globale Präsenz der beiden Supermächte lokale Widerstände weckte – und wie sowohl die USA als auch die Sowjetunion durch Interventionen versuchen, die Dynamik zum Schaden des jeweils anderen zu nutzen. Die im Buch vorgestellten Konflikte verdeutlichen den globalen Charakter des Kalten Krieges; sie reichen von China und Indonesien über den Irak, Äthiopien und Angola bis hin zu Nicaragua und Kuba. Der Autor verbindet die historische Analyse der Interventionen mit der weiteren Entwicklung der jeweiligen Regionen und macht so deutlich, wie nachhaltig die Ereignisse des Ost-West-Konflikts die internationalen Beziehungen bis heute prägen.

Bibliografische Angabe

Odd Arne Westad: The Global Cold War. Third World Interventions and the Making of Our Times, Cambridge: Cambridge University Press 2010.