...

 

2017

Belletristik

Olga Slawnikowa

Buchcover
Buchcover

Olga Slawnikowas Roman spielt in Russland, kurz vor den Jubiläumsfeiern zum hundertsten Jahrestag der Oktoberrevolution. Der Edelsteinschleifer Krylow begleitet seinen Arbeitgeber, Professor Anfilogow, zum Bahnhof, von wo dieser zu einer Expedition in den Norden aufbrechen wird. Krylow beginnt einer Affäre mit einer ihm unbekannten Frau – und schon bald erscheint ein Spion auf der Bildfläche, der Krylow und seine Geliebte bei allen Treffen zu beobachten scheint. Während Krylow sich immer tiefer in einem Netz von Korruption, Reichtum und illegalen Machenschaften verstrickt, eskalieren die Feierlichkeiten zum hundertsten Jahrestag: Als der Bürgerkrieg zwischen Menschewiki und Bolschewiki szenisch nachgestellt werden soll, können die Teilnehmenden nicht mehr zwischen Spiel und Wirklichkeit unterscheiden und die Situation gerät außer Kontrolle. „2017“ lässt sich nicht eindeutig einem Genre zuordnen, ist gleichzeitig Liebesromanze, Dystopie, Thriller, Sci-Fi-Roman, Fantasy und Politsatire. Im Original bereits 2006 erschienen, erschien der Roman 2017 erstmals in deutsche Übersetzung.  

Bibliografische Angabe

Olga Slawnikowa: 2017, Berlin: Matthes und Seitz 2017.