...

 

Als wir das Lügen lernten

Belletristik | Roman

Ilinca Florian

Buchcover
Buchcover

Ilinca Florians Roman „Als wir das Lügen lernten“ spielt in Rumänien gegen Ende der 1980er-Jahre. Im Zentrum der Erzählung steht eine Familie, deren Tochter die Erzählerin der Geschichte ist. Auftakt bildet der Sommerurlaub, den die Familie unbeschwert am Schwarzen Meer verbringt. Doch diese Unbeschwertheit währt nicht lange – zurück aus dem Urlaub und in der Großstadt Bukarest lastet die Bedrückung des Alltags, geprägt durch Mangelwirtschaft und staatliche Repression, zunehmend schwerer auf der Familie. Mehr und mehr stellt sich den Erwachsenen die Frage, ob eine Zukunft in Rumänien denkbar ist. Durch die Augen der jugendlichen Erzählerin gewinnen Leserinnen und Leser einen Eindruck vom Alltag im Rumänien Ceaușescus. Nicolae Ceaușescus war von 1965 – 1989 Staatssekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei. Seine Herrschaft, geprägt von der Allmacht der Geheimpolizei Securitate, veranlasste eine große Zahl von Rumäninnen und Rumänen dazu, ins Exil zu gehen.

Bibliografische Angaben

Ilinca Florian: Als wir das Lügen lernten, Düsseldorf: Karl Rauch Verlag 2018.