...

 

Che. Eine Comic-Biografie

Biografie | Comic

Alberto Breccia, Ernesto Breccia, Héctor Oesterheld

Cover des Buches "Che", Carlsen Verlag
Cover des Buches "Che", Carlsen Verlag

"Che" ist die Neuauflage und deutsche Erstausgabe der Comic-Biografie Che Guevaras von Alberto und Enrique Breccia (Zeichnungen) und Héctor Oesterheld (Text). Der Band erzählt die Geschichte von Ernesto "Che" Guevara, dem Revolutionär und Anführer der Rebellenarmee der Kubanischen Revolution. Che Guevara wurde 1928 in Argentinien geboren. Er studierte Medizin und war Zeit seines Lebens in revolutionäre Bewegungen in unterschiedlichen Ländern Südamerikas aktiv. 1967 ermordeten ihn bolivianische Militärs. Guevara wurde von linken Bewegungen weltweit als Hoffnungsträger der sozialen Revolution betrachtet. Nach seinem Tod widmeten ihm die Argentinier Alberto Breccia, Enrique Breccia und Héctor Oesterheld eine Biografie in Comic-Form. In Argentinien war der Comic sofort nach Veröffentlichung außerordentlich erfolgreich, wurde jedoch durch die Militärdiktatur, die ab 1976 Argentinien beherrschte, verboten. Der Autor des Comics, Héctor Oesterheld, wurde ebenso wie seine Töchter und deren Partner von Militärs entführt und ermordet. Die deutsche Erstausgabe erschien 2008 im Carlsen Verlag. 

Bibliografische Angaben

Alberto Breccia, Ernesto Breccia, Hector Oesterheld: Che. Eine Comic-Biografie, Hamburg: Carlsen Verlag 2008.