...

 

Nikolai Bucharin. Stalins tragischer Opponent. Eine politische Biographie

Biografie | Biografie

Wladislaw Hedeler

Bucharin, Hedeler, Biographie, Stalin
Bucharin, Hedeler, Biographie, Stalin

Wladislaw Hedelers Bucharin-Biographie erschien im Jahr 2014 mit einem Umfang von 636 Seiten. Darin blickt der Autor auf das verhängnisvolle Leben des russischen Revolutionärs: Als Linksaußen und Rechtsabweichler kritisiert, zwischen Expansionskommunismus und »Sozialismus in einem Land« schwankend, einst von Lenin anerkennend als „Liebling der Partei“ bezeichnet, wurde er 16 Jahre später gemäß Stalins Anordnung in einem Schauprozess zur Exekution verurteilt wegen des Vorwurfs, ein „faschistischer Söldner“ zu sein. Damit zählt Bucharin zu den tragischsten Personen der frühen Sowjetunion; eine Einschätzung, die sich auch im Titel des Buches niederschlägt.  Erst 1988 wurde der Journalist und Kritiker  Bucharin posthum rehabilitiert. In unmittelbarer Folge hatten seine politischen Gedanken Einfluss auf die Formulierung der Perestroika und damit auf die Trendwende der Sowjetunion unter Gorbatschow.

Bibliografische Angabe

Wladislaw Hedeler: Nikolai Bucharin. Stalins tragischer Opponent. Eine politische Biographie, Berlin: Matthes & Seitz 2015.