...

 

"Revolution muss sein". Karl Radek - die Biographie

Biografie | Biografie

Wolf-Dietrich Gutjahr

Radek, Gutjahr, Biographie, Revolution
Radek, Gutjahr, Biographie, Revolution

Wolf-Dietrich Gutjahr legt 2011 die bisher umfangreichste und detaillierteste Biographie zu Karl Radek vor (900 Seiten mit über 4400 Anmerkungen). Gutjahr zeigt, wie der Protagonist von einem idealistischen Revolutionär zu einem zynischen Trinker wurde. Der Autor zeichnet dabei nach, wie Radek zu den wichtigen linken Denkern der Zeit – Luxemburg, Liebknecht, Lenin – ein mitunter mehr als spannungsvolles Verhältnis pflegte. Besonders eindrücklich schildert er Radeks Verbindung zu Trotzki, den er nach langjähriger Freundschaft verriet und letztlich für dessen erzwungenen Gang ins Exil verantwortlich war. Die Besprechungen des Buches lobten die akribische Kleinstarbeit, die Gutjahr in Vorbereitung dieser Publikation vollbrachte, „eine längst überfällige, lesenswerte Darstellung“ (Otto Langels im Deutschlandfunk).

Bibliografische Angabe

Wolf-Dietrich Gutjahr: "Revolution muss sein". Karl Radek - die Biographie, Köln/ Weimar/ Wien: Böhlau 2011.