...

 

Rosa Luxemburg. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten

Biografie | Biografie

Helmut Hirsch

Cover des Buches "Rosa Luxemburg", Rowohlt Taschenbuch-Verl.
Cover des Buches "Rosa Luxemburg", Rowohlt Taschenbuch-Verl.

Auf rund 160 Seiten beschreibt der Autor Helmut Hirsch knapp und sachlich das Leben der Revolutionärin Rosa Luxemburg bis zu ihrer Ermordung am 15. Januar 1919. Die 1969 erstmals veröffentlichte Biografie wurde zum internationalen Bestseller, 2004 erschien die 21. Auflage.

Helmut Hirsch (1907–2009) studierte in München, Berlin, Bonn/Köln und Leipzig. Er floh 1933 ins Saargebiet und 1935 nach Frankreich, wo er publizistisch gegen das Hitler-Regime arbeitete. 1941 konnte er in die USA emigrieren, 1945 promovierte er an der University of Chicago in Geschichte und Germanistik. 1957 Rückkehr nach Deutschland, 1972–1977 Honorarprofessor an der Universität Duisburg, 1988 Dr. phil. der Karl-Marx-Universität Leipzig. Neben Rowohlt- Monografien zu August Bebel, Friedrich Engels und Bettine von Arnim publizierte er Studien zu Karl Marx und Ferdinand Lassalle sowie zu sozialgeschichtlichen Themen.

Bibliografische Angabe

Helmut Hirsch: Rosa Luxemburg. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch-Verl., 21. Aufl. 2004.