...

 

"Der Verräter, Stalin, bist Du!". Vom Ende der linken Solidarität. Komintern und kommunistische Parteien im Zweiten Weltkrieg 1939 – 1941

Quellen

Bernhard H. Bayerlein (Hrsg.)

Buchcover
Buchcover

Der Band "Der Verräter, Stalin, bist Du!". Vom Ende der linken Solidarität. Komintern und kommunistische Parteien im Zweiten Weltkrieg 1939 – 1941 versammelt eine enorme Anzahl an bisher unveröffentlichter Dokumenten aus russischen, deutschen und schweizer Archiven. Die Bandbreite der Dokumente reicht von Politbürobeschlüssen, Telegrammen und Briefen bis hin zu Einsatzbefehlen, Manuskripten und Manifesten. Anspruch des Buches ist es, ein Kapitel der internationalen Linken zu beleuchten, welches nach Ansicht der Herausgebenden in linken Kreisen und Parteien eher wenig Aufmerksamkeit erhält: die deutsch-sowjetische Freundschaft, die von 1939-1941 dauerte, die darauf folgende Symbiose von Sowjetpatriotismus und Antifaschismus, und der Umgang sozialistischer Regime mit den Verbrechern und Opfern des Nationalsozialismus. Im Zentrum des Bandes steht damit vor allem die Frage, wie eine internationale Linke mit Fragen und Kontroversen von Autorität und Diktatur umgegangen ist – oder wie sie dies nicht ist. Der Fokus liegt hier vor allem auf den kommunistischen Parteien der Sowjetunion und Europas. Neben Dokumenten, die belegen, wie Funktionäre kommunistischer Parteien und Organisationen die Widersprüche in der eigenen Ideologie zu ersticken versuchten, finden sich in dem Buch auch Zeugnisse des Entsetzens europäischer Linker ob dieser Prozesse. Der Quellenband bildet mit seiner Fülle an Dokumenten einen Erklärungsansatz, wie sich die internationale Linke kollektiv von ihren Gründungsidealen wie Demokratie und Selbstbestimmung der Nationen entfernen konnte. 

Bibliografische Angabe

Bernhard H. Bayerlein (Hrsg.): "Der Verräter, Stalin, bist Du!". Vom Ende der linken Solidarität. Komintern und kommunistische Parteien im Zweiten Weltkrieg 1939 – 1941, in: Archive des Kommunismus – Pfade des XX. Jahrhunderts Bd. 4, Berlin: Aufbau-Verlag