...

 

1918. Aufstand der Matrosen

Dokumentarfilme

Jens Becker

Screenshot von arte.tv
Screenshot von arte.tv

"1918. Aufstand der Matrosen" ist ein Doku-Drama von Jens Becker aus dem Jahr 2017. Im Zentrum der Handlung stehen der Matrose Karl, seine Verlobte Helene und deren Bruder August. Hintergrund der Handlung bildet der Kieler Matrosenaufstand. 1918 ist der Krieg für das Deutsche Reich nicht mehr zu gewinnen, dennoch soll die Marine zu einer letzten, aussichtslosen Mission auslaufen. Die Matrosen verweigern den Befehl, meutern – und setzen damit eine Kette von Ereignissen in Gang, die zur Revolution, zum Abdanken des deutschen Kaisers, und schließlich zur Weimarer Republik, der ersten deutschen Demokatie führen wird. Der Film ergänzt Elemente des Spielfilms durch historisches Bild- und Videomaterial, eingesprochene Hintergrundinformationen sowie Interviews mit dem Politiker Björn Engholm, der Politikerin Sahra Wagenknecht und dem Flotillenadmiral Kay-Uwe Schönbach. Der Film steht noch bis zum 19. Dezember 2019 online zur Verfügung. 

Jahr, Land, Spieldauer

2017, Dtl., 88 Min.