...

 

Aufstieg und Fall des Kommunismus

Zwölfteilige Reihe

Dokumentarfilme | Dokumentarfilm

Michael Kloft

Screenshot ZDF-Doku Aufstieg und Fall des Kommunismus
Screenshot ZDF-Doku Aufstieg und Fall des Kommunismus

In der zwölfteiligen Reihe „Aufstieg und Fall des Kommunismus“ ergründet der Autor Michael Kloft die Idee des Kommunismus und porträtiert dessen prominenteste Vertreter und Aktivisten. Die ZDF-Dokumentation spürt den Ursprüngen des Kommunismus nach und verfolgt seine Geschichte über den Ausbruch und die Auswirkungen der Russischen Revolution, den stalinistischen Terror, Maos Propaganda, den Guerillakrieg Che Guevaras und fragt schließlich nach den Überresten der kommunistischen Idee angesichts der „Krise des Kapitalismus“. Der Autor und sein Team bereisten die großen Schauplätze der Geschichte des Kommunismus, allen voran Moskau und St. Petersburg, aber auch Kuba und Vietnam und sprachen mit dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Frankreichs über die Zukunft der Ideen von Karl Marx und Friedrich Engels. Die Dokumentation wird unterstützt von Zeitzeugen und Historikern, die wichtige Abschnitte der Geschichte des Kommunismus kommentieren. Die ersten sechs Folgen der Reihe wurden im ersten Halbjahr 2017 ausgestrahlt und können in der Mediathek des ZDF angeschaut werden. Die nächsten Folgen der Sendereihe werden im zweiten Halbjahr zum 100-jährigen Jahrestag der Oktoberrevolution ausgestrahlt.