...

 

history@debate: Verwandte Diktaturen?

Eine Debatte zwischen den Zeithistorikern Jörg Baberowski, Norbert Frei und Martin Sabrow

Filmmaterial | Podiumsgespräch | vom 01.06.2015 | Körber-Stiftung

Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

history@debate: Verwandte Diktaturen?
Eine Debatte zwischen den Zeithistorikern Jörg Baberowski, Norbert Frei und Martin Sabrow

In den 1980er Jahren kam es zu einer Debatte unter Historikern über den Diktaturvergleich zwischen Stalinismus und Nationalsozialismus. Ernst Nolte stellte die These auf, es bestünde ein kausaler Nexus zwischen der Gewalt des Stalinismus und der Shoa. Nolte wurden rechtsradikale Positionen und geschichtsrevisionistisches Gedankengut vorgeworfen. Er hätte die Singularität von Auschwitz in Frage gestellt und den Schrecken des Nationalsozialismus relativiert. Ähnliche Vorwürfe werden dem Historiker Jörg Baberwoski in der Öffentlichkeit gemacht, da auch er durch seinen Ansatz des Gewaltraumes den Fokus nicht auf Ideologien legt. Baberowski diskutiert seine Haltung zu Nolte, bzw. methodische und wissenschaftliche Fragestellungen zum Diktaturvergleich mit dem Jenaer Professor für Zeitgeschichte Norbert Frei. Moderiert wird die Diskussion vom Institutskollegen der HU Berlin und Direktor des ZZF Potsdam Martin Sabrow. Gerade Grenzen und Möglichkeiten des Diktaturvergleiches für eine gemeinsame Erinnerungskultur in Ost- und Westeuropa rücken in dem Fokus der Diskussion.

Spieldauer

114 Min.

Veranstalter:

Kooperationspartner

Karte

Filter