...

 

Vortrag von Nelli Tügel auf der KriWo in Leipzig: Türkische Kommunist*innen in Leipzig und der DDR

Filmmaterial | Vortrag

Nelli Tügel

Vortrag von Nelli Tügel auf der KriWo in Leipzig: Türkische Kommunist*innen in Leipzig und der DDR

Die Historikerin und Journalistin Nelli Tügel hielt im Rahmen der Kritischen Einführungswochen (KriWo) der Universität Leipzig einen Vortrag, der dem Thema "Türkische Kommunist*innen in Leipzig und der DDR" gewidmet war. Dabei betont sie, dass die Geschichte der türkischen Linken immer auch ein Stück weit deutsche Geschichte sei: wegen der engen Verflechtung der Bundesrepublik und der Türkei über die sogenannten Gastarbeiterabkommen, aber auch aufgrund der Tatsache, dass viele türkische Kommunisten vor Verfolgung in politisches Exil in die DDR flohen. Tatsächlich befand sich sogar über 30 Jahre lang – von 1957 bis Ende der 1980er-Jahre – der Hauptsitz der Türkischen Kommunistischen Partei (TKP) in Leipzig; türkische Linke vernetzten und organisierten sich zwischen der DDR, der Bundesrepublik und der Türkei. Die Autorin, deren Vater selbst als türkischer Kommunist in Deutschland lebte, umreißt das Leben türkischer Migranten in der DDR und stellt anhand verschiedener Biografien dar, wie sich die Lebensrealitäten einzelner Personen voneinander unterscheiden. Nelli Tügel hat umfangreiches Archiv-Material zusammengetragen und beleuchtet anschaulich und unterhaltsam ein bislang wenig erforschtes Stück deutscher und türkischer Geschichte.