...

 

Mathilde - Liebe ändert alles.

Spielfilme | Film

Aleksey Uchitel

Screenshot des Trailers zu "Mathilde"
Screenshot des Trailers zu "Mathilde"

“Mathilde -- Liebe ändert alles” ist eine Produktion des russischen Regisseurs Aleksey Uchitel aus dem Jahr 2017. Grundlage seiner Handlung ist eine Liebesbeziehung zwischen der Balletttänzerin Mathilde Kschessinskaja (Michaline Olszanska) und dem jungen zukünftigen Zaren Nikolai II. (Lars Eidinger). Das Historiendrama spielt am Vorabend der Russischen Revolution - in deren Konsequenz Nikolai II. mitsamt seiner Familie von Revolutionären in Jekaterinenburg ermordet werden wird. 

Das Historiendrama, im besonderen seine Liebesszenen sowie die Besetzung der Hauptrolle mit einem deutschen Schauspieler sorgte für Empörung bei russisch-orthodoxen und ultranationalen Gruppen: Der Film entwürdige den russischen Zaren, den die Kirche vor 17 Jahren heilig sprach. Entgegen der Proteste gab das russische Kultusministerium den Film frei, der am 23. Oktober 2017 in die russischen Kinos kam. 

Land, Jahr, Spieldauer

Russland, 2017, 109 Min.