...

 

Panzerkreuzer Potemkin

Броненосец Потёмкин (Bronenossez Potjomkin) (OT)

Spielfilme | Stummfilm | Filmdokument

Sergei Eisenstein

Plakat für Filmaufführung Panzerkreuzer Potemkin, Hans Hillmann, 1966
Plakat für Filmaufführung Panzerkreuzer Potemkin, Hans Hillmann, 1966

Der Stummfilm wurde 1925, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Revolution gegen das Zarenreich von 1905, im Moskauer Bolschoi-Theater uraufgeführt. Der Film handelt von einer Meuterei gegen zaristische Offiziere auf dem Panzerkreuzer Potemkin während der Revolution von 1905. Es handelt sich hierbei um einen sowjetischen Propagandafilm, der vor allem mit der Szene auf der Hafentreppe von Odessa in das globale filmhistorische Gedächtnis eingegangen ist. Das Werk gliedert sich in fünf Kapitel mit den Titeln: Der Beginn, Der Aufstand, Trauer, Die Hafentreppe von Odessa, Die Begegnung mit der Flotte. Das audiovisuelle Dokument versucht durch Montagetechniken den Zuschauer für sowjetische Massenutopien zu begeistern. Der Film gehört zum klassischen Kanon des sowjetischen Revolutionsfilms.